Unser E-Wurf ist für Anfang 2018 angedacht

Bei Interesse dürfen Sie uns gerne frühzeitig kontaktieren!

 

 

 

Mein Zuchtziel sind Champions der Herzen: Gesunde, typvolle, mit einem liebenswerten Charakter ausgestattete, langlebige Whippets.

 

Das Hauptaugenmerk möchte ich in erster Linie auf gesunde Hunde legen.

Mindestens genauso wichtig ist mir jedoch der Charakter der Whippets.

Mein Ziel ist der zärtliche, auf seine Menschen fixierte, freundliche Whippet, der sich problemlos in seine neue Familie integriert, und sich dieser eng anschließt.

 

Unsere Welpen sind von Anfang an in unseren Alltag mit eingebunden. Es wird gespielt, gekuschelt, geschmust, damit sich die  Kleinen am Menschen orientieren.

 

 Bei ihrer Abgabe mit ca. 8 bis 10 Wochen kennen die Welpen alle haushaltsüblichen Geräusche, hatten Kontakt mit anderen Hunden, Kindern, waren schon im Auto unterwegs, sind an Halsband gewöhnt....

 

 Die Verantwortung für "meine" Welpen endet für mich nicht mit Abgabe an die neuen Besitzer.

Ich werde auch danach gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.



Was Sie von uns erwarten können:

Wir züchten im Whippet Club /VDH/ FCI.

Unsere Würfe unterliegen somit den Zuchtrichtlinien des Whippet Club und des VDH.

Jeder Wurf wird durch den Verband kontrolliert.

Bei uns wird in der Regel maximal ein Wurf pro Jahr fallen, damit jeder Wurf, bzw. jeder Welpe genügend Aufmerksamkeit bekommt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein Hund das, was im Welpenalter an Zuwendung und Sozialisation versäumt wurde, kaum mehr aufholen kann.

Deshalb möchte ich meine Welpen nach bestem Wissen und Gewissen sozialisieren.

Bei Abgabe an die neuen Besitzer im Alter von 8 bis 9 Wochen kennen sie alle alltagsüblichen Geräusche, sind an Halsband und Leine gewöhnt, Auto gefahren, kennen fremde Personen, Hunde, andere Kleintiere, Fahrzeuge...

 

Was wir von Ihnen erwarten:

Für meine Welpen wünsche ich mir verantwortungsbewußte Menschen, die sich  darüber im Klaren sind, dass sie für dieses Tier  Verantwortung für viele Jahre übernehmen.

 

Folgende Fragen sollten mit einem "ja" beantwortet werden können, damit der Whippet der richtige Hund für Sie ist:

* Haben Sie genügend Zeit für einen Hund?


* Haben Sie auch auf Dauer Lust, sich um Pflege, Haltung, Ernährung, Beschäftigung und Erziehung des Tieres zu kümmern?


* Können Sie auf Urlaub verzichten, oder den Urlaub anderst gestalten, so dass der Whippet mitkann?


* Befürworten alle Familienmitglieder die Anschaffung des Haustieres?


* Können Sie Ihr Grundstück ggf. ausbruchsicher einzäunen?


* Sind in Ihrer Wohnung laut Mietvertrag Tiere erlaubt?

* Lässt Ihre berufliche Entwicklung auch auf lange Sicht genügend Zeit für ein Tier?


* Können Sie die Kosten für ein Tier aufbringen? Diese umfassen Ernährung, Pflege, Steuern und Versicherungen, Anschaffung von Tierbedarf, Gesundheitsvorsorge (Impfungen, Entwurmungen, prophylaktische Behandlungen, Tierarztbehandlungen im Krankheitsfall und evt. sogar Operationen)?

 

* Akzeptieren Sie, dass auch ein sehr sauberer Hund, wie der Whippet es ist, mal Schmutz ins Haus bringt, oder mal ein Möbelstück ruiniert?

 

 * Haben Sie täglich Zeit und Lust, auch bei schlechtem Wetter mit dem Whippet einen Spaziergang zu unternehmen? Für diesen evtl. auch eine Autofahrt in Kauf zu nehmen zu einem Auslaufgebiet, in dem man dem Whippet Freilauf gönnen kann, um sich so richtig auszutoben?

Unser nächster Wurf ist für Anfang 2018 angedacht

Update 07.08.17